Loading

Ciclismo italiano

Eingefahren:
06. 2017
Kilometer:
111.50
Höhenmeter:
1150.00
GPX-Track
  • Rennrad, Italien, Veneto, Bassano, Monte Grappa
  • Rennrad, Italien, Veneto, Bassano, Monte Grappa
  • Rennrad, Italien, Veneto, Bassano, Monte Grappa
  • Rennrad, Italien, Veneto, Bassano, Monte Grappa
  • Rennrad, Italien, Veneto, Bassano, Monte Grappa

Irgendwie zieht es uns meistens in die Berge. Dass aber auch die Ebenen ihren Reiz haben, beweist diese wunderschöne Runde im Kernland des italienischen Radsports. Keine allzu großen Schwierigkeiten, keine längeren Steigungen, dafür idyllische Straßen, wunderschöne mittelalterliche Städtchen, unzählige allein oder in Gruppen entgegenkommende Ciclisti und die ein oder andere gepflegte Espresso-Pause: kein Wunder, dass hier die Heimat so bekannter Rennradhersteller wie Pinarello, Basso oder Willier ist. Hier herrscht Rennradkultur pur!

 

Vom Ausgangspunkt in Bassano del Grappa heißt es zunächst einmal, sich einen Weg aus dem etwas unübersichtlichen Straßengewirr zu suchen. Ist dies endlich geschafft, taucht man ein in die wunderbare Hügellandschaft, die sich zwischen Brenta und Piave vor dem Monte-Grappa-Massiv ausbreitet. Zentrum dieser großartigen Landschaft ist Asolo, das der Vereinigung der schönsten Orte Italiens angehört. Die Hügel sind vor allem vom Weinbau geprägt und, wie auf der anderen Seite des Piave rund um Valdobbiadene wird hier in erster Linie Prosecco gekeltert.

Nach Erreichen des östlichen Endes dieser Hügelkette wird ein Ausläufer der venezianischen Tiefebene durchquert und schon folgt die nächste Erhebung, der Montello. Dieses im ersten Weltkrieg genauso blutig umkämpfte Gebiet wie der nahe Monte Grappa wird auf seiner nördlichen Seite entlang des Piave umrundet. Wir ignorieren sämtliche Hinweistafeln auf die zahlreichen diesen Hügel überspannenden Radwege und erst an dessen östlichem Ende in Nervesa della Battaglia ist der Wendepunkt erreicht.

Erst jetzt geht es auf den Montello hinauf, der nun von Ost nach West überquert wird. Nur der erste Abschnitt zu Beginn des Anstiegs ist recht steil, die restlichen Kilometer bis auf den etwa 360 Meter über dem Meer gelegenen höchsten Punkt der Runde fallen dann eher in die Kategorie “gemütlich”.

Nach der Abfahrt vom Montello erreicht man wieder die Tiefebene und bis auf eine kleine Rampe bei Montebelluna sind die noch ausstehenden 30 Kilometer zurück bis Bassano vollkommen flach.

GPX-Track
Download GPX-Track

Start/Parkmöglichkeiten

Bassano del Grappa, Parcheggio Prato 1, Via Santa Caterina

Wegpunkte

Bassano del Grappa - Asolo - Onigo - Cornuda - Nervesa della Battaglia - Santa Maria della Vittoria - Altivole - Bassano del Grappa