Loading

Wienerwald Süd

Eingefahren:
07. 2015
Kilometer:
69.00
Höhenmeter:
780.00
GPX-Track
  • Rennrad, Österreich, Wien, Niederösterreich, Wienerwald, Mödling
  • Rennrad, Österreich, Wien, Niederösterreich, Wienerwald, Mödling
  • Rennrad, Österreich, Wien, Niederösterreich, Wienerwald, Mödling

Sehr schöne Nachmittagsrunde, die man auf den unzähligen, schönen Wienerwald-Straßen nach Belieben erweitern und mit anderen Runden kombinieren kann. Typisch Wienerwald eben.

Ausgangspunkt dieser kurzen, netten Runde ist die Wiener Stadtgrenze. Da wo Wien Liesing an Perchtoldsdorf grenzt, beginnt die Kaltenleutgeber Straße und hier findet man auch meist recht problemlos einen Parkplatz entlang der Straße.

Man folgt der Kaltenleutgeber Straße bis Stangau und es ist immer wieder verblüffend, wie schnell es geht, den Stadtverkehr hinter sich zu lassen und in die Ruhe des Wienerwaldes einzutauchen. In Stangau sucht man sich die kleine, ruhige Straße, die nach Gruberau führt. In Gruberau biegt man links auf die L130 ab, der man immer leicht bergab bis Heiligenkreuz folgt.

Aufgrund des leichten Gefälles ist das eine optimale Strecke, um ordentlich Tempo aufzunehmen, und ein bißchen fühlt man sich wie Tony Martin bei seiner Lieblingdiziplin. Allzu lange ist uns der Spaß aber nicht vergönnt, denn in Heiligenkreuz, wo man rechts auf die Bundesstraße Richtung Alland abzweigt, geht es für drei Kilometer bergauf. Genau am höchsten Punkt zweigt links eine kleine Straße ab, der man hinunter nach Mayerling folgt. In Mayerling biegt man rechts ab und nach wenigen Metern gleich wieder links auf die L4004. Über Maria Raisenmarkt geht es immer ansteigend bis zum höchsten Punkt kurz vor Schwarzensee. Rechterhand liegt der Peilstein. Die Felsabstürze, die den Peilstein zu einem der bekanntesten Wiener Klettergebiete machen und die eng mit so klingenden Namen wie Emil Zsigmondy und Fritz Kasparek verbunden sind, sieht man allerdings nicht, die befinden sich auf der anderen, westlichen Seite.

Am höchsten Punkt angekommen, fährt man geradeaus und kommt auf der L4007 ins Triestingtal und auf der B212 nach Bad Vöslau.

Mit der Idylle ist es ab Bad Vöslau dann leider vorbei. Es kommen zwar noch einige schöne Abschnitte, wie die nette gepflasterte Ortsdurchfahrt von Gumpoldskirchen und der folgenden Strecke durch die Weinberge. Ab Mödling wird es dann aber wieder etwas mühsam und man kann es sich aussuchen, ob man sich die letzten acht Kilometer in ewigem Zick-Zack durch Nebenstrassen müht oder doch den Verkehr der Hauptstraßen in Kauf nimmt.

GPX-Track
Download GPX-Track

Start/Parkmöglichkeiten

Wien Liesing, Parkplätze zu Beginn der Kaltenleutgeber Straße

 

 

Wegpunkte

Liesing - Kaltenleutgeben - Stangau - Grub - Heiligenkreuz - Mayerling - Maria Raisenmarkt - Bad Vöslau - Baden - Mödling - Liesing